Horizonte

Grenzen der Energetischen Psychologie

 

Aufgrund unbewusster Konditionierungen und daraus resultierenden emotionalen Blockaden sind wir Menschen „Wiederholungstäter“. Trotz der hohen Effektivität der Energetischen Psychologie  allein in der Selbstanwendung, sind für den „Fluss“ und positive Veränderungen die richtigen Lösungssätze von großer Bedeutung.

 

Viele Beispielsätze und Herangehensweisen finden Interessierte  in meinen Büchern, siehe " Veröffentlichungen".

 

Die Energetische Psychologie ist zweifellos ein wirksames Instrument. Doch wie beispielsweise im Orchester ein disharmonischer Ton nicht an der Pauke liegt, wenn der Musiker sich mit dem Notenblatt vertan hat, kann die Energetische Psychologie  nicht umfänglich wirken, wenn wir den Notenschlüssel, in diesem Fall „Blinde Flecken“ als unbewusste Muster, nicht wahrnehmen. Traumatische Erlebnisse und tiefgreifende Verletzungen verlagern wir als Mensch zuweilen ins Unterbewusstsein als Überlebensstrategie. Diese „Leichen im Keller“ lassen sich oftmals nur im Rahmen der geschützten Therapie „beerdigen“, also aufarbeiten. Näheres dazu unter „Ethische Richtlinien“.

 

Medizinische, psychotherapeutische oder psychiatrische Fachbehandlung ersetzt die Energetische Psychologie nicht; auf der energetischen Ebene ist sie aber „Spezialist“. Wenn Sie sich in therapeutischer Behandlung jeglicher Art befinden, informieren Sie bitte Ihren Therapeuten darüber, dass Sie eine Kurzsequenz der Energetischen Psychologie als Selbsthilfe erlernen, um zu Ihrer Heilung selbst unterstützend beizutragen.