Horizonte

Fortbildung in Energetischer Psychologie - Klopfakupressur

 

Die von Gary Craig entwickelte Methode EFT brachte Dr. Rudolf Kaufmann 1999 in den deutschsprachigen Raum. Bei ihm lernte ich im Jahr 2000 als einer der Ersten in Deutschland EFT von der Pike auf und erweiterte mein Wissen durch eigene Erfahrungen mit der Methode in Kombination mit anderen Therapieverfahren. Da ich mich permanent fortbilde, lasse ich EFT in die neu erlernten Therapieansätze einfließen, dadurch bereichert und erweitert sich das Curriculum : ENERGETISCHE PSYCHOLOGIE.

 

Da Cary Craig die Qualität der weltweit unter seinem Namen verbreiteten EFT-Ausbildungen nicht mehr kontrollieren konnte, untersagte er am 01.10.2008 jeglichen Qualitätsanspruch, der sich aus seinem Namen herleitet. Ich unterrichte EFT nach meinen Richtlinien. 

Die Technik EFT, die ich hier lehre, stellt MEIN Verstädnnis der Technik dar, und nicht das von Gary Craig, dem Entwickler.

 

Mein Ausbildungskonzept basiert auf fünf Modulen mit supervidierten Übungseinheiten, weil ich höchsten Wert auf sorgfältige Therapie und fundiertes Wissen im Umgang mit Hilfe suchenden Menschen lege. Mein Augenmerk liegt darauf, die energetische Psychologie professionell im sozialen, beratenden und therapeutischen Kontext anzuwenden. Die schnelle Identifizierung der Ursache, des „Kernthemas“, ermöglicht raschen Erfolg. Das jedoch setzt sicheres Vorgehen voraus. Wurde „der wunde Punkt“ entdeckt, ist die energetische Psychologie ein Mittel zur „ersten Wundversorgung“; damit die Wunde nachhaltig heilen kann, sind „sattelfeste“ Kenntnisse notwendig. Für die professionelle Anwendung erlangen die Teilnehmenden dank meines umfassenden Ausbildungskonzeptes gleichermaßen Knowhow und Gespür, um Klienten zu stabilisieren, selbst zu behandeln oder fallweise eine weitere Behandlung zu empfehlen. Jedes Modul kann separat gebucht werden. Die energetische Psychologie ist ein integratives Verfahren, welches mit allen therapeutischen Ansätzen kompatibel ist. 

 

In den Modulen vermittle ich zunächst theoretisches Wissen als Grundlage für die späteren, sehr intensiven praktischen Übungen. Damit befähige ich alle Teilnehmenden dazu, Teile der energetischen Psychologie bereits nach dem Grundkurs bei sich selbst jederzeit anzuwenden. Die weiteren Module stützen sich auf das Erlernte und dienen der praxisnahen Vertiefung der Kenntnisse. Durch die Ausbildung in vorwiegend kleinen Gruppen von maximal neun Personen wird eine individuelle und sehr intensive Betreuung der Teilnehmenden gewährleistet. Zwischen allen Modulen ist die Teilnahme an Intensiv-Übungsgruppen/Supervision obligatorisch. Modul I und II sind für Selbstanwenderinnen und Selbstanwender geeignet.

 

 

 

 

EFT Kolloquium

50 Tulpen für 5 Module –
das Dankeschön der Kolloquiumsabsolventinnen
am 29.01.16